Vortrag Bernd Robben

Vortrag zum Heuerlingswesen

Am Dienstag, 20.03.18, hatte unser Heimatverein alle Interessierten zu einem Vortragsabend zum Thema Heuerlingswesen ins Alte Pfarrhaus eingeladen. Rund 45 Personen waren unserer Einladung gefolgt. Als Referenten konnten wir Herrn Bernd Robben aus Gleesen gewinnen. Herr Robben ist Autor des bekannten Buches „Wenn der Bauer pfeift, dann müssen die Heuerleute kommen“. In einem rund 75-minütigen Vortrag beleuchtete Herr Robben zahlreiche Facetten des rund 400 Jahre währenden Heuerlingswesens in Nordwestdeutschland. Unsere Gegend gehörte zum Kernbereich des Verbreitungsgebietes und im Kirchspiel Bawinkel war das Heuerlingswesen besonders stark ausgeprägt. So stieß der Vortrag auf reges Interesse und die interessanten Ausführungen von Herrn Robben zogen die Zuhörer in ihren Bann. 
Neben dem reinen Heuerlingswesen wurde auf die zahlreichen Begleiterscheinungen und ökonomischen Entwicklungen während der Verbreitungszeit in chronologischer Reihenfolge eingegangen. So erfuhren die Zuhörer in einem Kurzumriss Hintergründe zur Hollandgängerei und der Massenauswanderung nach Nordamerika. Auch die Markenteilungen im 19. Jahrhundert und die damit verbundenen, existenzbedrohenden Auswirkungen für die Heuerleute, kamen zur Sprache. Eine besondere Würze erhielt der Vortrag durch die Hinweise auf zahlreiche Anekdoten, welche von Zeitzeugen und aus alten Überlieferungen stammten. Diese teils entsetzlichen Berichte, die überwiegend Themen aus dem zwischenmenschlichen Zusammenleben behandelten und die extremen Klassenunterschiede im Sozialmilieu der Dörfer aufzeigten, berührten sehr und machten nachdenklich. 
Im Anschluß an den Vortrag stellten sich auf Wunsch von Herrn Robben einige anwesende Zeitzeugen, welche noch auf Heuerstellen aufgewachsen sind, zu einer Interviewrunde zur Verfügung. Aus der angedachten Kurzbefragung entwickelte sich eine rege Berichterstattung . Die Interviewten gaben bereitwillig Auskunft und erzählten teils von sehr interessanten Details. Kurzvideos zu den Interviews können in Kürze auf der Website www.heuerleute.de aufgerufen werden

Einladung zur Generalversammlung

Liebe Heimatfreunde,

zu unserer 32. Generalversammlung am Sonntag, den 4. März 2018 um 15 Uhr im Alten Pfarrhaus, laden wir recht herzlich ein. Wir beginnen mit einer gemeinsamen Kaffeetafel. 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Protokoll der 31. Generalversammlung
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
  7. Wahlen zum Vorstand
  8. Tätigkeitsbericht
  9. Vorführung eines Dokumentarfilms über das historische Emsland
  10. Verschiedenes

Terminvorschau:

Wir laden alle Mitglieder und Interessierten herzlich ein zu einem heimatkundlichen Vortragsabend am Dienstag, 20. März 2018 um 19 Uhr im Alten Pfarrhaus. Herr Bernd Robben aus Gleesen, Mitautor des bekannten  Buches: „Wenn der Bauer pfeift, dann müssen die Heuerleute kommen“,  referiert in einem einstündigen Lichtbildervortrag zum Heuerlingswesen. 

Unser diesjähriger Schnaatgang findet statt am Samstag, den 5. Mai 2018. Beginn ist um 7.30 Uhr auf dem Hof Witschen in Clusorth-Bramhar, Bramharstraße 26. Ein Vorfahre der Familie Witschen, Bernhard Witschen, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts künstlerisch tätig. Im Laufe des Schnaatganges werden Hintergründe und diverse Werke des Künstlers vorgestellt. Unterwegs werden wir den Hof Brentano am Heideweg besichtigen und dort auch ein Frühstück einnehmen.  Endpunkt des Ganges ist gegen Mittag das Heimathaus. Es wird zusätzlich ein Planwagen mitgeführt. Begleitet werden wir von den Jagdhornbläsern.

Mit Heimatgruß

Gez. Konrad Dojan

Wir brauchen ihre Hilfe!

Der Heimatverein sammelt Dokumente, Gegenstände und Fotos.

Die Archivgruppe vom Heimatverein ist ständig auf der Suche nach Informationen und interessantem Material aus der Vergangenheit unserer Heimat.

Vielleicht besitzen Sie ja Bilder, Geschichten, Urkunden, Verträge oder andere Schriftstücke? Schauen Sie doch einmal in Ihren Unterlagen oder auf dem Speicher nach. Wer weiß, was sich dort noch alles findet.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns dieses Material zur Sichtung leihweise für kurze Zeit zur Verfügung stellen könnten.

Wir haben volles Verständnis dafür, wenn sie ihre wertvollen Dokumente und Fotos nicht gerne aus die Hand geben. Melden Sie sich aber trotzdem. Wir sind gern bereit, bei Ihnen vorbeizuschauen, um Ihre Informationen vor Ort festzuhalten.

 

Kartoffelfest in Bawinkel

Der Heimatverein Kirchspiel Bawinkel e. V. lädt  zusammen mit den Oldtimerfreunden Plankorth-Bawinkel am Samstag, 9. September, alle Interessierten ein zum Kartoffelfest. Gezeigt wird die Kartoffelernte früherer Jahrzehnte unter Einsatz historischer Landmaschinen. Beginn ist um 10.30 Uhr auf dem Kartoffelacker in der Nähe des Alten Friedhofs. Anschließend wird in der Remise Wielage Kartoffelpfannekuchen angeboten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Altkreiswandertag in Spelle

Heimatverein Lingener Land     

                  Einladung zum Altkreiswandertag in Spelle

Zum traditionellen „Wandern im Lingener Land“ ruft der Heimatverein Lingener Land  (HVLL) als Veranstalter seine 24 Heimatvereine am

Sonntag,  3. September  2017  zum 32. Altkreiswandertag zusammen. Auch Interessierte oder Heimatfreunde, die nicht Mitglieder sind, werden herzlich willkommen geheißen. Wer sich für interessante Dorfstrukturen und historische Besonderheiten interessiert und sich gern an der frischen Luft bewegt, der ist beim Wandertag, diesmal in Spelle, gut aufgehoben. Niemand  braucht vor den sportlichen Anforderungen zurückzuschrecken, denn die Wanderstrecke ist auch von Ungeübten leicht zu bewältigen. Für Interessierte,  die nicht so gut zu Fuß sind, wird eine Fahrradgruppe eingerichtet.

In Spelle  wird Gelegenheit geboten,  von Kennern der Örtlichkeit an die schönsten Stellen der Gemeinde Spelle  geführt und dort von sachkundigen Führern aus erster Hand informiert zu werden. Insbesondere wird der Wöhlehof und der Burgpark Venhaus vorgestellt.

 

Gegen 14.00 Uhr ist das Eintreffen  der Wandergruppen auf dem Gelände

des Wöhlehofes ,  Pastor-Batsche-Weg 1 vorgesehen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des HVLL Hermann Schipper und den Heimatvereinsvorsitzenden  des HV Spelle Ulrich Rekers  wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Danach führt die Wanderstrecke unter fachkundiger Führung über „Kohbülten“ zur Reihalle, vorbei an der Tabakscheune Reker zum Ortsteil Venhaus. Eine Getränkepause wird am Burgpark Venhaus eingelegt.  Der weitere Weg führt entlang der Aa über den idyllischen Uferweg zurück in den Otskern und zum Wöhlehof . Die Einrichtungen des Heimatvereines (Heimathaus, Alte Feuerwehr und die Museumsscheune Hölscher) sind zur Besichtigung geöffnet.

Außerdem werden Filme über Spelle gezeigt. Zum Abschluss lädt der Heimatverein Spelle zum gemütlichen Zusammensein  mit Imbiss und gepflegten Getränken ein.

 

Der Heimatverein Lingener Land und der Heimatverein Spelle laden alle Heimatfreunde ganz herzlich zum Wandern im südlichen Altkreis Lingen ein.

 

Tag der offenen Tür am 13.08.17 und Halbtagesausflug 2017

 Liebe Heimatfreunde,

zu unserem Tag der offenen Tür beim Heimathaus am Sonntag, 13.08.17,  laden wir Euch und Eure Familien recht herzlich ein.

Wir beginnen um 14 Uhr mit einer Andacht an der Grotte im Alexanderpark. Im Anschluß besteht bis 18 Uhr die Möglichkeit, unsere neu eingerichtete Demonstrationswerkstatt für altes Handwerk beim Heimathaus zu besichtigen. Im Betrieb gezeigt wird beispielsweise eine voll funktionsfähige Transmission, hergestellt Anfang des vorigen Jahrhunderts, mit angeschlossenen Maschinen der ehemaligen Stellmacherei (Wagenbau) Bruns. Gegen 15 Uhr findet in unserem Backhaus ein Schaubacken an unserem Steinofen statt. Selbstverständlich kann der frische Steinofen-Stuten anschließend auch erworben werden. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Angeboten werden Kaffee und Kuchen im Zelt und im Alten Pfarrhaus sowie Leckeres vom Grill und kalte Getränke. Unser beliebter Fleerbeer-Likör kommt ebenfalls zum Ausschank.

Die Volkstanzgruppe „De Dreihdanzers ut Lingen“ gibt Darbietungen und für musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Brögbern-Bawinkel. Auftritte des Heimatchors Bawinkel und der Mundharmonika-Gruppe runden das Angebot ab. Das kürzlich erschienene Buch „Hof- und Heuerstellen in Clusorth-Bramhar“ kann auf dem Veranstaltungsgelände erworben werden.

Einladen möchten wir ebenfalls zu unserem diesjährigen Halbtagesausflug am Montag, 11.09.17.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr bei Müter. Wir besuchen mit dem Bus das Heimatmuseum im benachbarten Haselünne. Wir beginnen dort mit einer gemeinsamen Kaffee- und Kuchentafel und erhalten anschließend eine Führung durch das Museum. Das Gebäudeensemble besteht aus 8 Fachwerkhäusern mit jeweils verschiedenen Themenschwerpunkten. Anschließend besichtigen wir anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation die ev.-luth. Petrus-Kirche in Bawinkel. Nach der Rückkehr gegen 18 Uhr besteht die Möglichkeit, im Gasthof Müter ein Abendessen einzunehmen.

Für die Teilnahme am Halbtagesausflug ist eine Anmeldung erforderlich bei einem der Mitglieder des Vorstandes: Konrad Dojan, Tel. 672; Hermann Heitker, Norbert Lübbers, Michael Surmann.

Mit Heimatgruß

Der Vorstand